8 Themen zur Klausurvorbereitung eines Buchs

8 Themen zur Klausurvorbereitung eines Buchs

Eine Klausur steht vor und du organisierst deine Notizen und schreibst Merkzettel. Aber irgendwie fühlt es sich so an als wäre es zu wenig Stoff – auf jeden Fall viel weniger als sonst. Dann denke nicht: „Es wird schon in Ordnung sein, weil es ja nun mal das ist was im Unterricht behandelt wurde.“

Denn es ist nicht in Ordnung.

Wenn du nicht weiter weisst, dann ist hier eine Liste von Themen, die du vor der Klausur abdecken solltest, auch wenn es der Lehrer nicht direkt so behandelt hat.

  1. Leben des Autors (Sozialer Stand? Gab es Krisen? Familienkonflikte? Poltische Aktivität? Etc.)
  2. Wieso hat der Autor das Werk geschrieben? Gibt es Ähnlichkeiten zwischen ihm und einer Figur? Gab es potische Gründe? Reine Unterhaltung? Gab es eine Grundaussage, die er durch das Buch vermitteln konnte?
  3. Gattung des Werks, typische Gattungsmerkmale, wie viel davon hierbei zutrifft
  4. Literaturepoche, typische Epochenmerkmale, wie viel davon zutrifft
  5. Historischer Hintergrund sowohl der Zeit in der es entstand als auch der Zeit in der es spielt.
  6. Erzähltechniken, Sprachstil
  7. Struktur und Aufbau
  8. Themen und Motive

Einiges werded ihr im Unterricht behandelt haben. Das andere wird euch dabei helfen, mehr Detail und Hintergrundwissen in eure Aufsätze zu bringen. Ausserdem versucht der Lehrer in der Klausur diejenigen Themen zu verwenden, die zwar verständlich sind, wenn man im Unterricht aufgepasst hat, aber nie direkt in dem Kontext besprochen wurden.

Das hier ist auch eine Liste von den Sachen, die ihr als Abiturvorbereitug abklappern solltet, falls ihr Abitur macht.

TIP:

Was auch immer man recherchiert oder aufschreibt; versucht euch dabei immer vorzustellen, was für eine Frage zu dem Thema gestellt werden kann, in welchem Kontext ihr dieses Argument bringen würdet und auf welche Weise ihr das formulieren würdet.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.